P1060849.jpg

Stammtisch

Die Mitglieder der Salzburg-Friulanischen Gesellschaft treffen sich jeden 2. Freitag im Monat in der Enoteca MAVINI in der Salzburger Schumacherstraße 4. Neben Verkostung ausgewählter friulanischer Spazialitäten stehen genütliches Beisammensein, Information über die Region, Veranstaltungen, Ausflugsreisen etc. im Mittelpunkt.

Beginn jeweils ab 17 Uhr!
Interessenten sind herzlichst willkommen!

find us on facebook

Aktuelle News und Termine entnehmen Sie bitte unserer Faceboook-Seite!

p1060409Osteria

de Scarpon

TRIEST

Mitten im Herzen Triests liegt dieses Lokal in einer kleinen Seitenstraße. Das Portal und der Eingang sind unansehnlich, innen jedoch ist es durchaus ansprechend, wenn auch einfach. Kuriositäten zieren die Wände: Bilder vergangener Zeiten, Kitsch und Ramsch. Die gediegene Beleuchtung ist leider durch die Segnungen der EU-verordneten Sparlampen verunziert.

Die Speisenkarte verrät dem Gast, dass er sich in einem Fischlokal befindet. Preise waren keine ausgewiesen. Man konnte zwischen jeweils einem Dutzend Antipasti, Primi und Secondi auswählen. scarpon2Alles in allem war der Tester jedoch angesichts des Ambientes und dem Blick auf die Speisen am Nachbartisch nicht erschrocken darüber, dass Preise nicht verraten wurden. Es kann sich nur um ein ordentliches vorwiegend von Einheimischen frequentiertes Lokal handeln. Dem war auch so:

Die bestellte Jota war ein großer reichhaltig gefüllter Topf mit echter Triestiner Kraut- und Bohnensuppe, ausreichend für zwei. Als Schlager erwiesen sich die Spaghettini Scogli. Ein riesiger Blechnapf mit Muscheln aller Art und Scampi in verschiedenen Größen wurde serviert, die Nudeln waren unter dem Muschelberg vorerst gar nicht sichtbar. Ausgezeichnet im Geschmack, die Sauce leicht pikant, die Teigwaren al dente  - mit einem Wort ein Gedicht. Die Fritti Misti waren frisch, die Portion reichlich, der Geschmack ansprechend.

Als Nachspeise gab es "Palatschinke" - slowenisch, welche zwar hausgemacht aber vorgefertigt und somit nur lauwarm waren, dafür aber auch nicht auf der Rechnung standen. Der Hauswein war von guter Qualität, der radebrechend deutsch konversierende Kellner, er ist ein gebürtiger Kroate, reichte nach dem Kaffee noch Raki anstatt Grappa. Gut gemeint, jedoch könnte man mit diesem Hochprozentigen ohne weiters auch Fenster putzen.

Zusammenfassend: Ein netter empfehlenswerter Abend in dieser gemütlichen Osteria kostete weniger als 50 Euro für 2 Personen.

Empfehlung: Unbedingt reservieren und ohne Vorbehalte hingehen!

 

Osteria de Scarpon

Via Ginnastica, 20
34100 Triest
Tel +39 040 367674

Anreise via Google-Maps

 

Salzburg-Friulanische Gesellschaft | 5020 Salzburg | Schumacherstraße 4 | Tel. +43 664 8482700 | info@salzburg-friaul.at